Deutsch-Kurzhaar
"vom Dahmetal"

 

In den ersten 3 Lebenswochen werden die Welpen im Haus gehalten, sie haben eine geräumige Wurfkiste im Eßzimmer, so dass sie und die Mutterhündin immer gut betreut werden können.
Im Abstand von zwei Tagen wird das Körpergewicht kontrolliert und so sicher gestellt, dass sich alle Welpen gleichmäßig entwickeln. Nimmt ein Welpe weniger zu, so wird beim Säugen darauf geachtet, dass er an den ergiebigsten Zitzen trinken kann.

Die Welpen entwickeln sich prächtig:

und ziehen nach 3 Wochen in den Zwinger mit Auslauf um:

Die Fütterung wird zunehmend auf feste Nahrung umgestellt und die Welpen lernen alle später möglichen Futterarten kennen: Trockenfutter, Dosenfutter, rohes und gekochtes Fleisch, grünen Pansen, Fisch etc.
Es dauert einige Zeit, bis der Zwinger erkundet ist und nunmehr auch der Auslauf in Besitz genommen wird:

Ab 6 Wochen werden die Welpen ans Autofahren gewöhnt und es steht jeden Tag ein Revierausflug auf dem Programm, wo es auch in Begleitung anderer Hunde durch Wald, Wiesen und ans Wasser geht.

Die Welpen lernen spielerisch Wildwitterung kennen:

Die Welpen werden im Alter von 2 Wochen, 4 Wochen, 6 Wochen und 7,5 Wochen entwurmt sowie mit 8 Wochen gegen Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Leptospirose, Zwingerhusten und Bordetelleninfektion geimpft.